Ersatz für die PX625-Quecksilberbatterie
Einige meiner alten Fotogeräte wie z.B. die Rollei 35T, die Leica M5 oder der Gossen Sixtar, sind für die Stromversorgung mit PX625/LR9-Quecksilberbatterien ausgelegt. Diese Batterietype mit einer Spannung von 1,35 Volt gibt es seit Jahren nicht mehr und auch wenn die alten Fotogeräte lächerlich wenig Energie für den Belichtungsmesser verbraucht haben, ist mein Vorrat an diesen Batterien mittlerweile fast völlig erschöpft.

Zink-Luft-Batterien mit 1,4 Volt Spannung sind als Ersatztype zu bekommen, sie haben allerdings den Nachteil geringer Haltbarkeit wenn sie einmal aktiviert sind. PX625-Batterien mit 1,5 Volt Spannung sind problematisch, weil sie fast immer falsche Meßergebnisse des Belichtungsmessers verursachen. Für diese Batterien habe ich zwar einen Workaround entwickelt, der mich auf Dauer aber nicht zufriedengestellt hat.

Als DIY-Projekt habe ich an einem PX625-Quecksilber-Ersatz bestehend aus einem LR9-Varta-Akku und einem dazu passenden Ladegerät getüftelt. Diese Lösung ist derzeit für mich optimal, weil sie preiswert und einfach aufzubauen ist. Ein Dokument mit allen Informationen und einer Bauanleitung für das Ladegerät steht auf dieser Seite zum Download bereit.
Februar 2011

zurück zur Startseite